Allgemein-Internistische Untersuchungen

Schilddrüsensonographie
Gesundheitsuntersuchungen
Check-up Untersuchungen
Krebsvorsorgeuntersuchungen
Inhalation
Impfungen und Impfberatung
Reisemedizin
Behandlung von Kindern
Jugendschutzuntersuchung
Tauchtauglichkeitsuntersuchung
Sporttauglichkeitsuntersuchung
Kleine chirurgische Eingriffe

Tauchtauglichkeitsuntersuchung
Untersuchung von Sporttauchern (Eingangs- und Folgeuntersuchung) nach den Richtlinien des Verbandes internationaler Tauchschulen (VIT). Die Untersuchung besteht aus einer Erhebung der Vorgeschichte, einer ausführlichen körperlichen Untersuchung, einer Lungenfunktionsprüfung, einem Belastungs-EKG, einer Blut (und Urin-)untersuchung und ggf. einer Röntgenaufnahme der Lunge. Bei erfolgreich abgeschlossener Untersuchung wird eine (2 Jahre) gültige Bescheinigung zur Tauchtauglichkeit ausgestellt.

top

Sporttauglichkeitsuntersuchung
Sporttauglichkeitsuntersuchung: Untersuchung zur Sporttauglichkeit aus Sicht der Herz und Kreislaufsystems bei Jugendlichen sowie jüngeren und älteren Erwachsenen. Die Untersuchung dient zum Ausschluß bzw. Erkennung einer Gefährdung durch Herz- und Kreislauferkrankungen. Bei Jüngeren sind dies überwiegend angeborene Herzerkrankungen, entzündliche Herzmuskelerkrankungen oder Bluthochdruck, bei Älteren (>40 Jahre!) zunehmend auch Verengungen der Herzkranzgefäße (Koronararterien), die eine Rolle spielen können. Die Untersuchung besteht aus einer Erhebung der Vorgeschichte, einer körperlichen Untersuchung, einem EKG und Belastungs-EKG und einer Herzultraschall-untersuchung (=Echokardiographie mit Farbdoppler). Gegebenenfalls kann die Untersuchung durch ein Stressecho ( =Herzultraschalluntersuchung während Belastung mit dem Ergometer) ergänzt werden.

top